Sie sind hier: Aktuelles » 

DRK-Thüringen schließt Kooperationsvertrag mit Bundeswehr

Bilder: DRK LV Thüringen

Erfurt,06.08.2016


Der DRK Landesverband Thüringen e. V. und das Landeskommando Thüringen besiegelten am Dienstag eine engere Zusammenarbeit.
Oberst Norbert Reinelt, Kommandeur des Landeskommandos Thüringen, und der Präsident des Thüringer DRK-Landesverbandes, Christian Carius,
unterzeichneten in der Erfurter Henne-Kaserne die Kooperationsvereinbarung, mit der beide Organisationen ihr Zusammenwirken im Katastrophenfall ausbauen und optimieren möchten.
Vorgesehen sind beispielsweise gemeinsame Planübungen sowie ein regelmäßiger Informationsaustausch.
DRK-Landespräsident Christian Carius dazu: „Bereits bei Hochwasserkatastrophen und in der Flüchtlingshilfe zeigte sich, dass die Zusammenarbeit zwischen Bundeswehr und Deutschem Rotem Kreuz sinnvoll ist und funktioniert.
Sowohl Bundeswehr als auch DRK haben zum Ziel, Menschen in Notlagen zu helfen. Daher freue ich mich, dass wir diesen Kooperationsvertrag geschlossen haben und wir unsere Zusammenarbeit damit verstetigen können.“
(Text: DRK LV Thüringen)

5. Oktober 2016 15:45 Uhr. Alter: 290 Tage